Hotline

Kundendienst
+49 (0) 6243 907389-0

Ausland
+49 (0) 6243 907389-0

Montag - Donnerstag
8:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
Freitag
8:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr




  E-Mail

E-Mail-Service
service@birke-wellness.de

 Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr.


Über uns
  • Seit 2004 online
  • Über 6000 Artikel
  • Über 165.000 zufriedene Kunden
Ideen zum wohlfühlen

Birke-Wellness ist Ihr Ansprechpartner, wenn es um außergewöhnliche und exklusive Ideen zum Wohlfühlen geht. Bei uns erhalten sowohl private Käufer als auch professionelle Einrichtungen und Händler aus den Bereichen Wellness und Gesundheit ein vielfältiges Angebot an Produkten, mit denen ein ganz persönlicher Wohlfühl-Moment geschaffen werden kann.

Wir entführen Sie in die prickelnde Welt von Birke Wellness und verzaubern Sie mit unseren attraktiven und natürlichen Angeboten für Groß und Klein.


Alle Infos
auf einen Blick

Hier finden Sie alle
wichtigen Informationen
rund um den Service
von Birke

 

Saunasalz für Aufguss kaufen: Porentiefes Salzpeeling

Saunasalz für's pflegende Peeling beim Aufguss in der Saune, am besten mit passenden Saunaduft Konzentraten, ist derzeit einer der heißesten Tipps im Wellness Bereich. Schwitzen ist nämlich gesund und hilft, die oberste Hautschicht, auch bekannt als Epidermis, von alten und verkrusteten Hautzellen zu befreien. Denn Saunasalz wirkt ungemein schweisstreibend und wird auf die oberste Hautschicht aufgetragen. Deshalb spricht man unter Saunafans auch von einem Salzaufguss.

Sauna Peelingsalz, welches Sie bei Birke Wellness kaufen können, wird meistens aus dem Salz des Toten Meeres gewonnen, wie das Totes Meer Peelingsalz. Aber auch Saunasalz aus dem Himalaya wird zunehmend beliebter. Denn diese Salze enthalten besonders viele Mineralien, im Gegensatz zu Salinensalz. Und diese sind für die Erfrischung und Regeneration der Haut elementar, weshalb auch Jahr für Jahr tausende Menschen ans Tote Meer pilgern, um Hautproblemen entgegenzuwirken.

Übrigens: Auch die Totes Meer Pflegeserie von ENZBORN verwendet wertvolles und mineralreiches Salz aus dem toten Meer und pflegt Ihre Haut intensiv und nachhaltig. 

Die Wirkung von Saunasalz auf der Haut

Auch Duftstoffe und Pflegestoffe sind in den meisten Peelingsalzen für die Sauna enthalten, welche häugig aus ätherischen Ölen gewonnen werden, wie man sie auch für Massageöl verwendet. So kombiniert man die Peeling-Wirkung mit den pflegenden und ölenden Eigenschaften, wodurch die Haut nach dem Salzpeeling in der Sauna direkt wieder aufgefettet wird. Sie müssen sich nach dem Peeling in der Sauna also normalerweise nicht eincremen.

Saunasalz wirkt hygroskopisch, was wasseranziehend bedeutet. Es hilft also, überflüssiges Wasser aus den Hautzellen zu transportieren, was eben zum schweisstreibendem Effekt führt. Im Endeffekt entspricht es also auch dem herkömmlichen Salzpeeling, oder dem Duschpeeling. Durch die porentiefe Reinigung können zukünftig nicht nur Sie, sondern auch Ihre Haut nach einem Saunagang wieder durchatmen. Schwitzen und somit auch das Saunasalz, fördern außerdem die Durchblutung und Regeneration der Haut, sodass sie sich wieder weich und geschmeidig anfühlt. 

Durch das Einreiben bzw. die reine mechanische Reibung, entsteht der Peelingeffekt, der die abgestorbenen Hautzellen abtransportiert. Auch verhornte Hautstellen werden aufgeweichet. 

Peelingsalz in der Sauna richtig anwenden

Den besten Effekt erzielt man mit Saunasalz zwar bei einer Anwendung in der Sauna. Aber auch bei normalen Temperaturen kann man mit Saunasalz oder Peelingsalz sichtbare Effekte erzielen, wenn man diese Wellnessprodukte richtig anwendet. Denn einigen Menschen gefällt die Anwendung direkt in der Sauna auf Grund der Verunreinigungen durch herabfallendes Saunasalz und anschließend erforderlichen Putzaktionen nicht. So kann man Saunasalz auch zu Hause in der Dusche oder in der Sonne im Garten anwenden.

Da die Haut für die Anwendung immer angefeuchtet sein muss, wenden viele Menschen das Saunasalz nach dem Saunagang an. Denn dann ist die Haut angefeuchtet und entspannt. Unabhängig von dem Anwendungsort gibt es einige Grundregeln, die auf jeden Fall beachtet werden sollten:

  1. Saunasalz auf feuchte Haut auftragen, also vorher in der Dusche oder der Sauna anfeuchten
  2. Immer langsam kreisend einmassieren bzw. die Haut / Epidermis abreiben
  3. Durch die Reibebewegung entsteht der Peelingeffekt des Saunasalzes bzw. Duschsalzes
  4. Nach dem Einmassieren ist die Haut somit bereit für die Aufnahme von Mineralstoffen und Spurenelementen, die im Saunasalz natürlich schon enthalten sind
  5. Nach der Anwendung, vor allem in der Dusche, kann die Haut leicht gereizt sein. Falls das Saunasalz nicht bereits Jojobaöl oder andere Öle zur Pflege enthält, ölen Sie die Haut deshalb im Anschluss ein, oder verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme

Besonderheiten: Wie lange Saunasalz idealerweise einwirken sollte, um den besten Effekt zu erzielen, ist schlichtweg nicht bekannt. Als Richtwert dient eine Einwirkzeit von 2 bis 5 Minuten. Lassen Sie das Salzpeeling einfach auf der Haut, solange es angenehm ist. Unangenehm wird es nämlich, wenn das Salz trocknet und es zu Spannungsgefühlen auf der Hautoberfläche kommt. Jetzt sollten Sie das Salz spätstens abspülen. Reinigen Sie Ihre Haut mit kaltem Wasser vom Salz. 

Übrigens: Peelingsalz neigt dazu, zu Boden zu fallen, wenn Sie sich damit einreiben. Es ist quasi gar nicht zu vermeiden. Deshalb sollten Sie die Sauna verlassen, wenn Sie es auftragen und erst im Anschluss zum Schwitzen zurückkehren. 

Welche Peelingsalz Variante ist die richtige?

Es gibt mehrere Arten von Saunasalz, von der reinen Natur Variante, ohne Zusätze, über Saunasalz mit Alkohol und Duftstoffen, bis hin zu Produkten mit Trägeröl, wie Jojoba Öl und Salzöl. Die Varianten mit Trägeröl und teilweise auch angereichert mit Vitaminen, sind die populärsten Saunasalze. Dazu zählen zum Beispiel einige Peelingsalze von Finnsa. Doch Finnsa vertreibt zum Beispiel auch das vollkommen naturbelassene Himalaya Saunasalz. Menschen mit empfindlicher Haut sei vorerst zu naturbelassenen Saunasalzen geraten. Wünschen Sie dennoch Produkte mit Duftstoffen, Alkohol oder anderen Zusätzen, dann probieren Sie diese vorher an einem Arm aus, bevor Sie die Sauna betreten und prüfen Sie, wie Ihre Haut reagiert. 

Himalaya Saunasalz – Naturbelassene Qualität für Gesundheit & Vitalität 

Durch seine feinste kristalline Struktur ist dieses Kristallsalz äußerst hochwertig, selten und ermöglicht ein einmaliges Gefühlserlebnis auf der Haut. Es entstand aus dem Austrocknen eines Ur-Meeres, ausgelöst durch einen Klimawandel vor mehr als 220 Millionen Jahren. Durch die anschließende Erhebung des Himalayas aus der Versenkung gelangte das Salz unter die Erdoberfläche und lagert dort heute in ca. 500 Metern Tiefe. So ist es geschützt vor sämtlichen äußeren Einflüssen, die unsere Natur heute an der Erdoberfläche beeinflussen – meist negativ. Es ist vollständig naturbelassen. Einst entstanden durch den enormen Druck des Himalaya Gebirges und so in gleichmäßige, kristalline, kubische Strukturen gepresst und bioenergetisch hoch wirksam. Fast alle gesundheitsfördernden Mineralien und Spurenelemente sind somit enthalten, während gereinigte Saunasalze oft gar keine Mineralien mehr enthalten oder mit Zusatzstoffen versehen wurden. 

Salzpeeling mit Zusätzen und Trägerölen

Saunasalze, die mit Trägeröl und ggf. auch weiteren Zusatzstoffen ausgestattet sind, nennt man auch Salzöl. Es besteht meistens aus drei Bestandteilen, zu allererst natürlich aus Salz, welches meistens aus Meersalz gewonnen wird. Vermischt wird es dann mit dem Trägeröl, häufig Jojobaöl und für den Duft dann noch mit einem ätherischen Öl, für eine angenehme Note Orange, Zitrone oder Eukalyptus. Übrigens: Öle mit Minze entspannen die Muskulatur. Das gute an den Salzen mit Duftstoffen und Ölen ist nicht nur, dass Sie danach wunderbar riechen. Durch das vermengte Öl benötigen Sie, im Gegensatz zu naturbelassenen Peelingsalzen, nach dem Abwaschen keine Cremes mehr. Denn alles ist bereits im Salzöl enthalten. Saunasalz mit Trägeröl wenden Sie am besten nach ein oder zwei Mal Aufgiessen an. Verlassen Sie dazu kurz die Sauna und reiben den ganzen Körper ein, außer Gesicht und Intimbereich. Das enthaltene Öl lässt das Salz wesentlich besser an der Haut haften, als die Naturvarianten. Verbleiben Sie nach dem Saunieren zwischen fünf und zehn Minuten an der frischen Luft, damit sich die Poren wieder schließen können, um die eingezogenen Mineralstoffe auch unter der Haut zu behalten. Am Ende noch ohne Shampoo, sondern nur mit reinem Wasser abduschen.

weiterlesen...einklappen...

Saunasalz bei Birke Wellness

Produkte pro Seite